Netz Leipzig GmbH

Bis 2013 hielten sie ihren Stundenaufwand schriftlich auf ihren Arbeitsaufträgen fest. Diese mussten anschließend vom Innendienst manuell in das SAP-System eingetragen werden. Um hier mehr Effizienz zu erreichen, begann Netz Leipzig, den Monteuren vor Ort über eine mobile Anbindung technische und kaufmännische Informationen bereitzustellen.

Das System besteht aus dem mobilen Arbeitsplatz, mobileX-MIP for Field Service und der grafischen Dispositionslösung, mobileX-Dispatch. Die beiden Lösungen bilden den kompletten Serviceprozess von der Planung bis zur technischen Rückmeldung ab.
Mitte 2013 wurde die Lösung zur elektronischen Auftragsbearbeitung bereits produktiv gesetzt. Seit August 2013 bearbeiten die Monteure Aufträge des Pilotprozesses „Wartung Trafostation“ in zwei Meisterbereichen auf einem Laptop mobil und melden Status und Zeiten elektronisch zurück.
Diese Erweiterung der Mobilität der Monteure muss sich jetzt beweisen. Sie spart die Nachbearbeitung für einzelne Aufträge und entlastet perspektivisch alle Mitarbeiter, die an der Bearbeitung der Aufträge beteiligt sind.

Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt noch in der Umsetzung von Formularen ab März 2014. Ziel der Netz Leipzig GmbH ist es, die Field Service Management-Lösung schrittweise auf weitere Prozesse im Netzbetrieb auszurollen.

Bildquelle: www.netz-leipzig.de
Netz Leipzig nutzt WFM-Lösungen der mobileX AG

Die Netz Leipzig GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Leipzig GmbH und Netzbetreiber für Strom und Gas sowie Dienstleister für Fernwärme im Stadtgebiet Leipzig. Durch eine nachhaltige und stetige Ersatz- und Erneuerungsstrategie stellt das Unternehmen den zuverlässigen Betrieb seiner Netze sicher.

www.netz-leipzig.de