Sie sind hier

Release 10.2 der Field Service Management-Suite

München, 23. Mai 2022. Die mobileX AG präsentiert die Version 10.2 ihrer Field Service Management-Suite. Das aktuelle Release bietet mit den mobileX-Plugins ein völlig neuartiges Modul für mobileX-CrossMIP, mit dem Unternehmen die mobile App selbst an ihre individuellen Anforderungen anpassen können. Das Release 10.2 umfasst auch das neue mobileX-Add-On for SAP S/4HANA für eine direkte Integration von mobileX-CrossMIP und mobileX-Dispatch in "S/4HANA Service" On Premise. Für das Tool zur Einsatzplanung mobileX-Dispatch und in mobileX-CrossMIP können Anwender nun auch Kartenmaterial von HERE und aus der PTV Cloud nutzen. Das Release 10.2 ist voraussichtlich ab Ende Juni verfügbar.

 

mobileX-Plugins - individuelle Anpassungen für die mobile App

Mit dem neuen mobileX-Plugins Modul können Unternehmen die mobile App mobileX-CrossMIP einfach selbst an ihre individuellen Anforderungen anpassen. So können sie zum Beispiel die Anzeige der Auftragsliste adaptieren, weitere Daten über neue Karten in den Auftragsdetails anzeigen lassen oder beliebige, neue Anwendungsfälle und Prozesse wie z,B. die Erfassung, Bearbeitung und Verbuchung von Reisekosten für ihr Unternehmen erstellen. Mit dem innovativen Modul lassen sich Erweiterungen und Individualisierungen schnell und einfach zentral erstellen und an die Techniker verteilen.
Die mobileX-Plugins erlauben Unternehmen einen hohen Individualisierungsgrad in einer Standard-Anwendung. Zudem vereinfachen sie Migrationen, da der Core und die Anwendungsfälle voneinander entkoppelt sind und eine stabile, versionierte API Migrationsfestigkeit garantiert. Dies bietet Unternehmen eine hohe Investitionssicherheit und Flexibilität.

Umsetzung des Anwendungsfalls Reisekosten mit den mobileX-Plugins in mobileX-CrossMIP

Umsetzung des Anwendungsfalls Reisekosten mit den mobileX-Plugins für mobileX-CrossMIP

 

mobileX-Add-On for SAP S/4HANA

Ab dem Release 10.2 steht Kunden der mobileX das mobileX-SAP AddOn for S/4HANA für eine direkte Integration von mobileX-CrossMIP und mobileX-Dispatch mit S/4HANA Service (On Premise) zur Verfügung. Damit können Unternehmen neben ihren Instandhaltungsprozessen nun auch ihre Serviceprozesse in SAP S/4HANA Service mit einem AddOn ohne eine zusätzliche C/4-Cloud-Anbindung integrieren. Das AddOn kann mit geringem Aufwand für den Einsatz konfiguriert werden und bietet zahlreiche Schnittstellen, um individuelle Erweiterungen und Anpassungen vorzunehmen.
Die Version 1.0 des mobileX-Add-On for SAP S/4HANA für den S/4-Serviceprozess bietet neben den Basisfunktionen die folgenden Kernprozesse im Service:

  • Lesen von Service-Aufträgen und -Positionen
  • Disposition von Service-Aufträgen über mobileX-Dispatch
  • Integration der Positionen in mobileX-CrossMIP in Form von Rückmeldevorschlägen
  • Verbuchung der Rückmeldung auf die "Service-Confirmation" in S/4HANA

Der kontinuierliche Ausbau weiterer Funktionen rund um den neuen Service-Prozess in S/4HANA ist für zukünftige Versionen des mobileX-Add-On for SAP S/4HANA geplant.

Damit unterstützt die mobileX ihre Kunden bei der Migration von Field Service Management- und Instandhaltungs-Prozessen auf S/4HANA optimal - sei es im Greenfield-Ansatz mit der Neuausrichtung der Prozesse oder über ein Brownfield-Vorgehen, bei dem die bisherigen Prozesse in die S/4-Welt übernommen werden. Durch die Konsolidierung in mobileX-MIP und mobileX-Dispatch sind die Auswirkungen der Migration für die Techniker und Disponenten sehr gering.

 

Serviceauftrag in S/4HANA und mobileX-CrossMIP

 

Facelift von mobileX-CrossMIP und mobileX-Dispatch

Mit dem Release 10.2 haben die mobile App und das Tool zur Einsatzplanung der mobileX ein Facelift erhalten. Das User Interface von mobileX-CrossMIP wurde modernisiert: größere Schriften und ein optimierter Einsatz von Farben sorgen für eine bessere Lesbarkeit und Übersichtlichkeit. Auch die Benutzeroberfläche von mobileX-Dispatch erscheint nun in einem einheitlichen Look and Feel. Dazu wurde das Design von Elementen wie Icons, Dialogen, Menü- und Statusleiste angepasst und die Schriftarten und -größen standardisiert.

 

Facelift in mobileX-Dispatch

 

Neue Kartenanbieter für mobileX-Dispatch und mobileX-CrossMIP

Ab dem Release 10.2 können Anwender nun auch Kartenmaterial von HERE oder aus der PTV Cloud verwenden. Damit können Disponenten und Techniker Funktionen wie Kartenanzeige, Geocodierung, Navigation und Routenoptimierung für die Planung mit mobileX-Dispatch und für die Auftragsabwicklung mit mobileX-CrossMIP nutzen.