mobileX AG auf der maintenance 2020

München, 11. Dezember 2019. Die mobileX AG wird vom 12. bis zum 13. Februar auf der maintenance in Dortmund am Stand K26 in Halle 5 das neueste Release der Field Service Management-Lösungen für die Instandhaltung präsentieren. Die Version 8.1 der Field Service Management-Suite bietet einige Neuerungen für mobileX-CrossMIP, die App zur mobilen Auftragsabwicklung in der Instandhaltung, und mobileX-Dispatch, die Lösung zur Einsatzplanung von Monteuren in der Instandhaltung. Neu dabei ist dieses Jahr auch mobileX-SubConnect, die webbasierte Lösung für Subunternehmer. Am Stand der mobileX AG können sich Interessenten in einer Live-Demo die Dispositions- und mobilen Lösungen zeigen lassen.

Mobile Instandhaltung per App

Viele Unternehmen im Bereich Instandhaltung arbeiten mit Subunternehmern. Diese sind jedoch meist nicht in die digitalen Prozesse ihres Auftragsgebers integriert. Die Beauftragung ist aufwändig und langwierig, Transparenz über die Auftragsabwicklung und Rückmeldungen fehlen. Mit mobileX-SubConnect, der webbasierten Lösung für die Einsatzplanung und mobile Auftragsabwicklung, lassen sich Subunternehmer einfach integrieren. Disponenten können darüber Aufträge auf Subunternehmer so einfach wie auf eigene Ressourcen verplanen. Nimmt der Subunternehmer einen Auftrag an, vereinbart er anschließend den Termin mit dem Kunden und verplant einen seiner Techniker für den Auftrag. Der Techniker erhält den Auftrag auch über mobileX-SubConnect, zusammen mit den Auftragsdetails und Kundendaten und kann darüber auch den Abschluss des Auftrags zurückmelden. mobileX-SubConnect unterstützt Unternehmen somit bei der Vermeidung von Medienbrüchen und bei der durchgängigen Digitalisierung von Serviceprozessen.

Das Release 8.1 der Field Service Management-Suite ermöglicht erstmalig eine Pooldisposition in mobileX-Dispatch. Dabei weist der Disponent einen oder mehrere Aufträge einer bestimmten Gruppe (Pool) von Technikern zu. Aus dieser Gruppe kann ein Techniker den Auftrag übernehmen und mit dem Kunden einen Termin vereinbaren. Dies eignet sich besonders für Unternehmen, die pro Tag und Techniker mehrere, kurze Aufträge bearbeiten, die keine spezielle Qualifikation erfordern.

mobileX-CrossMIP bietet ab dem Release 8.1 die Möglichkeit, PDF-Formulare zum Beispiel zur Erfassung von Mess- oder Stammdaten zu erstellen. Damit werden Formulare auf Basis von PDF-Forms am mobilen Client mit Daten aus dem Auftragskontext vorbefüllt und vom Techniker während der Wartung oder Inspektion vervollständigt. Die Nutzung von digitalen Signaturen ist ebenfalls möglich. Die Formulare oder Checklisten werden nach Abschluss des Auftrags in das Backoffice übertragen und dort archiviert.

Mit den beiden mobilen Lösungen mobileX-CrossMIP und mobileX-MIP for Field Service können Monteure in der Instandhaltung ihre Aufträge auf beliebigen mobilen Endgeräten erhalten und bearbeiten. Egal ob, Smartphone, Tablet oder Laptop - Windows, iOS oder Android - auch die parallele Nutzung der beiden Lösungen auf mehreren Plattformen ist möglich.
Die Einsätze der Monteure in der Instandhaltung lassen sich mit mobileX-Dispatch perfekt planen. Die grafische Dispositionslösung bietet dem Disponenten alle Informationen über die Verfügbarkeit und den aktuellen Status auf einen Blick im Gantt-Diagramm oder auf der Karte. Dabei behält der Disponent den aktuellen Fortschritt immer im Blick und kann bei Ausfällen sofort steuernd eingreifen, Tagestouren um- oder Störungseinsätze hinzuplanen oder fremdvergeben.
 

Weitere Pressemeldungen

Veranstaltungen

  • Webinar mobile App für Servicetechniker

    Ausgedruckte Auftragspapiere und Excel-Listen für den Außendienst gehören in den meisten Serviceunternehmen der Vergangenheit an. Viele Außendiensttechniker sind mit einem Laptop unterwegs, um vor Ort auf Informationen zum Kunden zuzugreifen und Daten zu erfassen. Doch damit sind sie nicht so flexibel und schnell wie mit einem Smartphone oder Tablet, das sie in der Hosentasche praktisch immer mit...
    Ihr PC, 20.02.2020 Veranstalter mobileX AG