YASKAWA standardisiert europäische Serviceprozesse mit mobileX

München, 20. Dezember 2017. Die mobileX AG hat die YASKAWA Europe GmbH als neuen Kunden für mobileX-Dispatch, das grafische Tool zur Einsatzplanung, und mobileX-MIP for Field Service, die mobile Lösung für Servicetechniker, in Europa gewonnen. YASKAWA ist ein führender Anbieter von Mechatronik- und Robotiklösungen für Unternehmen. Mit der europaweiten Einführung der Field Service Management-Lösung der mobileX AG möchte das Unternehmen im Zuge der Konsolidierung seiner ERP-Landschaft auch seine Serviceprozesse vereinheitlichen und optimieren. Dies soll sich vor allem in einer Steigerung der Kundenzufriedenheit niederschlagen.

Yaskawa Roboter

YASKAWA Roboter

Bisher nutzte YASKAWA in Europa verschiedene Tools, um seine Servicetechniker für Inbetriebnahmen, Wartungen und Instandsetzungen zu planen und zu steuern. Dabei nutzten die Disponenten zum Teil Excel-Listen, um die Einsätze der Techniker zu planen. Ihre Rückmeldungen füllten die Techniker auf Papier aus. Da sich das Unternehmen 2015 dafür entschieden hatte, seine heterogene ERP-Landschaft europaweit auf SAP zu standardisieren, sollten auch die Serviceprozesse modernisiert und vereinheitlicht werden. Die Wahl fiel auf die Lösungen der mobileX AG, da diese eine einfache SAP-Anbindung erlauben und eine breite Funktionsvielfalt anbieten, die dem komplexen Serviceprozess von YASKAWA optimal entspricht. Dabei spielen vor allem die Materiallogistik und der Retourenprozess eine große Rolle.

Die Einführung von mobileX-Dispatch und mobileX-MIP for Field Service begann im September in Deutschland. Seit Mai 2017 arbeiten nun 50 Kundendiensttechniker in sechs verschiedenen Landesgesellschaften mit der mobilen Lösung und sechs Disponenten mit mobileX-Dispatch. Bis Ende 2018 soll dies auf 150 Servicetechniker und 15 Disponenten erweitert werden.

"Die umfangreiche Funktionspalette der Lösungen und die Expertise der mobileX AG im Bereich Maschinen- und Anlagenbau haben uns überzeugt", erklärt Volker Heil, IT-Manager Europe bei der YASKAWA Europe GmbH." Von der Einführung der Lösungen erwarten wir uns eine deutliche Optimierung der Serviceprozesse sowie der Materiallogistik."

Hannes Heckner, Vorstandsvorsitzender und Gründer der mobileX AG: "Wir sind stolz darauf, mit YASKAWA einen der weltweit führenden Anbieter von Mechatronik- und Robotiklösungen gewonnen zu haben. Die europaweite Einführung unserer beiden Lösungen unterstreicht unsere kontinuierliche internationale Expansion."

Weitere Pressemeldungen

Veranstaltungen

  • Scheitern verboten - Change Management in IT-Projekten

    Gescheiterte IT-Projekte kosten Deutsche Unternehmen jedes Jahr mehrere Millionen Euro. Neben dem finanziellen Schaden bremsen sie die Unternehmen häufig über Jahre hinweg aus.Effizientes Change Management ist eine Möglichkeit, IT-Projekte von Anfang an in die richtigen Bahnen zu lenken.Hannes Heckner, Gründer und CEO der mobileX AG wird zwei gestandene Projektleiter zu ihren Erfahrungen...
    Online, 02.05.2018 Veranstalter mobileX AG
  • KVD Spotlight Mobile Lösungen 2018

    Sie sind auf der Suche nach einer mobilen Lösung für Ihren Kundenservice? Dann ist das KVD Spotlight Spezial am 15.05.2018 in Essen die optimale Veranstaltung für Sie! Verschaffen Sie sich an einem einzigen Tag einen Überblick über die wichtigsten Hersteller von mobilen Lösungen. Die halbstündigen Round-Table-Vorträge bieten Ihnen die ideale Möglichkeit zum direkten Vergleich der Lösungen.
    Essen, 15.05.2018 Veranstalter KVD
  • IKOM 2018

    Auf der IKOM, dem Karriereforum der TU München präsentiert sich die mobileX als zukünftiger Arbeitgeber Studierenden der Fachrichtung Informatik und verwandter Studiengänge.
    TUM Campus Garching, Fakultät Machinenwesen, 20.06.2018 Veranstalter TU München