Johannes - vom Berufseinsteiger zum technischen Projektleiter

Johannes - vom Berufseinsteiger zum technischen Projektleiter
Johannes - als technischer Projektleiter und Handwerker top!

Wie war dein Einstieg bei der mobileX?

2011 bewarb ich mich – frisch von der Uni – bei der mobileX als Junior Software Developer. Zum Bewerbungsgespräch kam ich gut vorbereitet, unter anderem auch auf eine der gängigsten Fragen, die in solchen Gesprächen gestellt wird: „Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?“. Sie wurde gestellt und meine Antwort war: „In fünf Jahren möchte ich technischer Projektleiter sein.“ Ich selbst war zuversichtlich, dass ich diese Entwicklung als Berufseinsteiger meistern konnte, aber war das auch die mobileX? Im Bewerbungsgespräch wurde mir versichert, dass man mich gerne in diese Richtung entwickeln werde, falls ich bei der mobileX anfinge. Obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte, dass die mobileX mein Ziel genauso motiviert angehen würde wie ich selbst, hatte ich ein gutes Gefühl und unterschrieb meinen Arbeitsvertrag.

Was waren deine Aufgaben in den ersten Jahren?

In meinen ersten beiden Jahren habe ich primär als Software Developer gearbeitet. Doch schon während dieser Zeit wurde meine Entwicklung zum TPL aktiv gefördert. Bereits in meinen ersten Projekten war ich bei TPL-Tätigkeiten mit eingebunden. So war ich beispielsweise für die interne Koordination der Umsetzung von Features verantwortlich oder durfte zu externen Spezifikationsterminen bei unseren Kunden mitkommen. In dieser Zeit konnte ich mein technisches Grundlagenwissen durch interne Schulungen, Code-Reviews und eine Microsoft-Zertifizierung weiter ausbauen.

Wie verlief deine Entwicklung zum Senior Developer?

In den folgenden beiden Jahren war ich immer häufiger Client-Entwickler und Teilzeit-TPL in Personalunion und bekam zunehmend mehr Verantwortung übertragen. Zu meinen Aufgaben als technischer Projektleiter gehörten dabei die Erstellung von fachlichen und technischen Spezifikationen und Aufwandsschätzungen sowie die Ableitung von Arbeitspaketen aus Spezifikationen. Außerdem war ich für die Abstimmung zwischen unserem Produkt- und dem Projektteam zuständig und gab interne und externe Schulungen. Bei Produktivsetzungen war ich für die technische Abwicklung verantwortlich und unterstützte die Projektleiter mit meinem technischen Wissen.

Was sind nun deine Aufgaben als technischer Projektleiter?

Nach vier Jahren bei der mobileX bekam ich mein erstes eigenes Projekt als TPL. Dadurch verlagerte sich mein Aufgabenschwerpunkt weg von der reinen Entwicklung hin zur Koordination und Organisation von Projekten mit der dazu gehörigen Erstellung von Spezifikationen und Dokumentationen. Auch als TPL bin ich stets dabei, mein Know-how und meine Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Dazu bieten unsere internen Schulungen in unserer mobileX-Academy Gelegenheit ebenso wie externe Weiterbildungen. Vor kurzem hatten wir hier zum Beispiel eine zweitägige Schulung zum Thema Feedback, die ich als sehr hilfreich empfand.

Was sind deine nächsten Ziele?

Aktuell bin ich als TPL für vier Kundenprojekte verantwortlich. Ich freue mich darauf, in Zukunft weitere Projekte zu betreuen und unterschiedliche Unternehmen und deren Anforderungen umzusetzen. Zudem möchte ich mein Know-how auf allen Schichten - Client, Server und Backend unserer beiden Produkte – weiter ausbauen. Auch die Förderung und Schulung neuer Kollegen macht mir Spaß. So betreue ich gerade einen Werksstudenten und kann mein Wissen an ihn weiter geben. Zudem plane ich, gängige Projektanforderungen von Kunden zu konsolidieren und in Produkt-Features zu überführen.

Zurück zur Übersicht