Optimierter Kundendienst sorgt für seidenweiches Perlwasser

Die BWT Wassertechnik GmbH in Schriesheim bei Heidelberg ist Teil der BWT Gruppe, Europas führendem Anbieter von Wassertechnologie. Von den insgesamt rund 330 Mitarbeitern stehen über 80 Servicetechniker den Kunden im Außendienst zur Verfügung. 35.000 Einsätze fallen hier pro Jahr an, 20.000 davon sind regelmäßige Wartungen, die jährlich anfallen.

Bis zum Frühsommer 2014 planten die Servicetechniker die Einsätze bei ihren Kunden nach festem Postleitzahlbereich ausschließlich selbst. Dabei handelt es sich um Reparaturen, Inbetriebnahmen oder Wartungen von Geräten zur Wasseraufbereitung wie Filtern oder Wasserweichanlagen. Die Techniker vereinbarten die Termine etwa zwei bis drei Tage vorab direkt mit den Kunden per Telefon. Die Rückmeldungen und Serviceberichte füllten die Techniker auf Papier aus und schickten sie dann per Post an die Zentrale. So vergingen von der Auftragserfassung über die Prüfung der Rückmeldungen durch den Innendienst bis zur Rechnungsstellung in der Regel bis zu 6 Wochen.

Bereits im Jahr 2003 begann die Suche nach einer mobilen Lösung, um dem ständig steigenden Auftragsvolumen gerecht zu werden, die Serviceprozesse zu standardisieren und zu beschleunigen und die Einsatzplanung zu zentralisieren. Zu den wesentlichen Auswahlkriterien zählten dabei die Benutzerfreundlichkeit, die Integration mit dem bestehenden ERP-System Oxaion sowie die Wirtschaftlichkeit der Lösungen. Die Entscheidung fiel schließlich auf mobileX-MIP for Field Service und mobileX-Dispatch von der mobileX AG.

Seit Ende April 2014 nutzen die Techniker der BWT Wassertechnik GmbH nun die mobile Lösung. Auf ihren Dell Venue Pro Tablets haben sie über mobileX-MIP for Field Service Zugriff auf Kunden- sowie Anlagendaten, die im ERP-System hinterlegt sind. Die Rückmeldungen zu den Einsätzen und ihre Tagesberichte können sie tagesaktuell an den Innendienst übermitteln. Auch die Serviceberichte erfassen sie nun auf ihren Tablets, lassen sie direkt vor Ort vom Kunden unterschreiben. Durch die Einführung der Lösung hat sich die Rechnungsstellung bei optimaler Auslastung von bis zu sechs Wochen auf drei Tage verkürzt.

Lesen Sie im vollständigen Anwenderbericht, wie die BWT Wassertechnik mit mobileX-Dispatch die Einsatzplanung zentralisiert und optimiert hat.

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Weitere Blogeinträge

  • Spitzentechnologie und Spitzenservice für die Automobilindustrie

    Über 600 AVL Servicetechniker garantieren weltweit den zuverlässigen Betrieb von Motorenprüfständen und Testsystemen. Bei der Auswahl eines Field Service Management-Systems stellten sich besondere Anforderungen hinsichtlich zeitzonenübergreifender Einsatzplanung sowie unterschiedlicher Handhabung von Kurzeinsätzen und längerfristigen Inbetriebnahmen.
    Kommentare (0)
  • Field Service Management optimiert mobile Instandhaltung bei der DREWAG

    Die Stadtwerke Dresden nutzen mobileX-Dispatch und mobileX-MIP für die zentrale Einsatzplanung und mobile Anbindung ihrer Monteure in den Sparten Strom, Erdgas, Trinkwasser und Fernwärme.
    Kommentare (0)
  • Integration

    Integrierte Serviceprozesse mit SAP CRM und Field Service Management

    Die Integration von Field Service Management-Software in die Backend-Systeme – wie SAP CRM – von Unternehmen ist wesentlich, um die Serviceprozesse abteilungsübergreifend zu optimieren und automatisieren. Die von unserem Partner ORBIS entwickelte Schnittstelle für SAP CRM ermöglicht Kunden wie Henry Schein Dental eine direkte Integration unserer Field Service Management-Software sowie unserer mobilen Lösungen in SAP. 
    Kommentare (0)
  • Management Circle Instandhaltung mit SAP

    mobileX auf dem 17. Unabhängigen Anwenderkongress „Instandhaltung mit SAP“

    Am 26.- 27. September findet in Mainz der 17. Unabhängige Anwenderkongress Instandhaltung mit SAP statt. An unserem Messestand in der begleitenden Fachausstellung zeigen wir Ihnen unsere SAP-zertifizierten Standardlösungen zur Abwicklung des Service- bzw. Instandhaltungsprozesses.
    Kommentare (0)
  • Digitale Auftragsabwicklung steigert Effizienz bei MVV Netze

    MVV Netze konnte durch Einführung des mobilen Arbeitsplatzes mobileX-MIP eine durchgehend papierlose Abwicklung der Instandhaltung inklusive Stundenzettel, Meldungs- und Auftragswesen realisieren.
    Kommentare (0)

Veranstaltungen

  • KVD Service Congress 2017

    Mit dem 37. KVD Service Congress widmen wir uns der Diskussion, wie effektiver und effizienter Service in der Zukunft gestaltet werden muss. Im Mittelpunkt des Service stehen die Kunden, die Mitarbeiter und das Unternehmen. Und über allem schwebt das Schlagwort DIGITALISIERUNG. Was macht sie mit dem Service, heute und morgen?In der begleitenden Fachausstellung zeigen wir Ihnen unsere SAP-...
    München, 09.11. - 10.11.2017 Veranstalter KVD
  • Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service

    Für die moderne Instandhaltung ist die Mobilisierung von Instandhaltungs- und Serviceprozessen ein entscheidendes Thema.Das Anwenderforum „Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung und Service“ am 21. und 22. November in Berlin greift die wichtigsten Fragestellungen rund um die Einführung und Umsetzung mobiler Lösungen auf.In der begleitenden Fachausstellung zeigen wir Ihnen unsere SAP-...
    Berlin, 21.11. - 22.11.2017 Veranstalter TA Cook
  • Logo EW Medien und Kongresse

    EW - Fachtagung Energie: Arbeitsvorbereitung und Workforce Management in der Energiewirtschaft

    Die Arbeitsvorbereitung im Netzservice und -betrieb ist ausschlaggebend für einen optimalen Ablauf der Arbeitsprozesse. Field Service Management auch genannt Workforce Management ist ein zentraler Begriff in der Energiewirtschaft. Eine Software zur Einsatzplanung gibt dem Meister eine Übersicht über alle Ressourcen, Systemmeldungen sowie dem Arbeitsvorrat und ermöglicht so eine effiziente und...
    Weimar, 05.12. - 06.12.2017 Veranstalter ew Medien und Kongresse