mobileX veröffentlicht Release 7.1 der Field Service Management-Suite

Die Version 7.1 der Field Service Management-Suite ist ab sofort verfügbar. Diese umfasst den mobileX-MIP Server, mobileX-CrossMIP und mobile-MIP for Field Service.  Zu den zentralen Neuerungen in diesem Release gehört die weitere Internationalisierung der Produkte und hierbei insbesondere der Zeitzonen-Support am Server und an den mobilen Clients.

Zeitzonen-Support

Die Behandlung von fachlichen Zeitzonen ist ein oft unterschätztes Thema bei internationalen Serviceeinsätzen.

Der mobileX-MIP Server verarbeitet nun zusätzlich zu den Zeitpunkten, die von den mobilen Clients (mobileX-CrossMIP und mobileX-MIP für Field Service) kommen, auch die Zeitzone der Erfassung. Damit können beispielsweise Messpunkte oder andere IoT-Zeitstempel in koordinierter Weltzeit (UTC) absolut gemeldet, während HR-Zeiten entsprechend zur Zeitzone des Technikers im jeweiligen HR-System relativ dargestellt werden.

In mobileX-CrossMIP und mobileX-MIP für Field Service wird ab diesem Release standardmäßig die lokal eingestellte System-Zeitzone verwendet. Diese kann aber auch direkt im Client geändert werden, um zum Beispiel Zeiten nachträglich in einer anderen Zeitzone erfassen zu können.

Bei der Darstellung werden diese Zeiten entsprechend der lokal eingestellten Zeitzone umgerechnet und angezeigt, wobei dies über verschiedene Schnittstellen angepasst werden kann. Somit ist es zum Beispiel möglich, die Zeiten des Serviceberichts in der Zeitzone des Auftragsortes anzuzeigen, ohne dass die System-Zeitzone gewechselt werden muss.

Techniker, die häufig für Aufträge in verschiedenen Zeitzonen geplant werden, bekommen damit eine konsistente Darstellung aller Zeiten und Prüfungen. Des Weiteren ist es möglich diese je nach Anwendungsfall unterschiedlich zu behandeln. Die Zeitzonen-Informationen stehen damit auch für die Verbuchung im Backend zu Verfügung, um zum Beispiel bei der internen Abrechnung von Arbeitszeiten Zuschläge für Einsätze am Wochenende oder in der Nacht korrekt zu behandeln.

Es ist geplant mit der nächsten Version 7.2 die beschriebenen Zeitzonen-Funktionen auch in mobileX-Dispatch bereitzustellen, um sowohl die Zeitzone automatisiert an Hand des Auftragsortes, als auch manuell durch den Disponenten, für die Planung erfassen zu können.

Tagesbericht in mobileX-CrossMIP

Tagesbericht auf Tablet

Neben dem Zeitzonen-Support ist es nun auch möglich, verschiedene Vorlagen für Serviceberichte zum Beispiel in unterschiedlichen Sprachen am Client zur Verfügung zu stellen.
Eine weitere Neuerung in mobileX-CrossMIP ist der Tagesbericht. Damit können Anwender nun sowohl auftragsbezogene als auch nicht auftragsbezogene Arbeitszeiten erfassen, wie zum Beispiel Schulungen oder interne Besprechungen. Dabei gibt es drei Basisvarianten, wie Techniker ihre Zeiten erfassen können.

  • Den klassischen Tagesbericht mit Start und Ende an einem Tag
  • Die Zeitkontierung Kommen und Gehen für Unternehmen mit Aufträgen, die üblicherweise länger als einen Tag dauern.
  • Die freie Erfassung ohne Bezug auf einen Arbeitstag oder Abschluss eines Auftrags

Tagesbericht auf iPhone

Der Tagesbericht kann außerdem an die automatische Zeitmessung am Auftrag gekoppelt werden. Damit beginnt er mit dem Start des ersten Auftrags des Tages und endet mit dem Abschluss des letzten Auftrags des Tages.

Zudem gibt es für mobileX-CrossMIP verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten, wie Unternehmen den Tagesbericht an ihre individuellen Anforderungen anpassen können. Dazu gehört zum Beispiel die Einstellung, wie weit in die Vergangenheit Mitarbeiter Zeiten erfassen können oder eine automatische Lückenprüfung, bevor der Techniker den Tagesbericht abschließen kann.

Weitere Änderungen am mobileX-MIP Server

Ab der Version 7.1 der Field Service Management-Suite unterstützt der mobileX-MIP Server Oracle 18, enthält die Umstellung auf Firebase Cloud Messaging (FCM) für Push-Nachrichten für Android und unterstützt native Push-Nachrichten für Windows UWP (mobileX-CrossMIP).
Zudem gibt es ab diesem Release neue Konfigurationsmöglichkeiten für Administratoren, was den Versand von Serviceberichten betrifft.
 

Kommentar hinterlassen

Weitere Blogeinträge

  • Materiallogistik in der Einsatzplanung

    Ziel einer Mitarbeitereinsatzplanung ist es eine Planung zu erstellen, die sicherstellt, dass der richtige Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Eine an sich einfache Aufgabe, die jedoch schnell komplex wird, wenn man in die Details geht.Doch ohne die nötigen Ersatzteile ist selbst der richtige Mitarbeiter machtlos. Aus diesem Grund spielt die Planung von Ersatzteilen in der Einsatzplanung eine entscheidende Rolle.
    Kommentare (0)
  • mobileX User Group Treffen 2019: simple – smart - connected

    Die Integration von externen Dienstleistern, Augmented Reality, S4/HANA und das Release 8 der Field Service Management-Suite standen dieses Jahr im Zentrum des Anwendertreffens der mobileX AG.
    Kommentare (0)
  • SAP MRS - 44 Kriterien, die ein Disponent bei der Einsatzplanung berücksichtigen muss - Teil 1: Wer ist der richtige Techniker?

    Ziel einer Mitarbeitereinsatzplanung ist es eine Planung zu erstellen, die sicherstellt, dass der richtige Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Eine an sich einfache Aufgabe, die jedoch schnell komplex wird, wenn man in die Details geht.Dieser Grundlagenartikel beschäftigt sich mit der ersten Aufgabe: Den richtigen Mitarbeiter für einen Serviceeinsatz zu bestimmen.
    Kommentare (0)
  • Grundlagen der Tourenoptimierung

    Die grundlegende Herausforderung der Einsatzplanung ist nicht nur eine tägliche Herausforderung für Disponenten, sondern beschäftigt auch Mathematiker und Informatiker. Anhand eines einfachen Beispiels beschreibt dieser Artikel, wie schnell diese komplex wird.
    Kommentare (0)
  • Digitalisierung im technischen Service und in der Instandhaltung

    Wie Unternehmen im Maschinen -und Anlagenbau Effizienz und Umsatz im After Sales nachhaltig steigern können.
    Kommentare (0)

Veranstaltungen

  • 9. Panasonic IT Solutions Forum 2020

    Am 04.02.2020 findet im Classic Remise Düsseldorf das 9. Panasonic IT Solutions Forum 2020 statt, zu dem wir Sie gerne einladen möchten.Die Veranstaltung wird 2020 wieder Teilnehmer mehrerer Branchen und Einsatzbereiche zusammenführen. Im Fokus steht neben der Hardware besonders die Prozessoptimierung in den folgenden Bereichen:
    Düsseldorf, 04.02.2020 Veranstalter Panasonic
  • maintenance 2020 - Leitmesse für industrielle Instandhaltung

    Die maintenance Dortmund ist Deutschlands Leitmesse der Instandhaltungsbranche. Mit ihrer umfangreichen Angebotspalette ist die führende Geschäftsplattform unverzichtbar für Unternehmen und Experten aus der Instandhaltung sowie für Anwender aus allen relevanten Industriebranchen.Von Wartungsausrüstung, Ersatzteilen und Antriebstechnik bis zu Predictive Maintenance und innovativen technischen...
    Dortmund, 12.02. - 13.02.2020 Veranstalter Messe Dortmund
  • E-world energy & water 2020

    Vom 11. - 13. Februar findet in Essen die E-world energy & water 2020 statt - Europas Leitmesse für die Energie- und Wasserwirtschaft und der zentrale Treffpunkt für Entscheider.Die Themenschwerpunkte der Messe im nächsten Jahr sind:Smart CityClimate SolutionsBesuchen Sie unseren Messestand in Halle 1 Stand 1-130. Gerne zeigen wir Ihnen...
    Essen, 11.02. - 13.02.2020 Veranstalter Messe Essen