mobileX-Dispatch optimiert den Transport und die Montage von medizinischen Hightech-Geräten

Simon Hegele ist ein hochspezialisierter Anbieter für Logistik-Dienstleistungen entlang komplexer Supply Chain-Prozesse. Im Bereich Healthcare hat sich das Unternehmen auf den weltweiten Transport, die Montage und Inbetriebnahme medizinischer Hightech-Geräte spezialisiert und ist Marktführer in diesem Segment. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Großgeräte wie Computertomographen oder radiologische Anlagen.

Optimierte Einsatzplanung durch Schaffung einer „bidirektionalen Schnittstelle“

Entscheidet sich ein Krankenhaus oder eine Praxis für die Anschaffung eines neuen Kernspintomografen (MRT) oder eines anderen medizinischen Geräts zur bildgebenden Diagnostik, stellt der Transport und Aufbau eine besondere logistische Herausforderung dar. Simon Hegele verfügt über die notwendigen Fachkenntnisse und Ausstattung für solche Hightech-Transporte sowie über speziell geschulte Monteure, um diese Geräte sicher an den Ort der Bestimmung zu bringen, aufzubauen und das Personal einzuweisen.

Für die Auslieferung vereinbart das Customer Service Team einen Termin mit dem Kunden und legt einen Auftrag in SAP SD an. Die Disposition erstellt daraus dann einen CS-Auftrag und wählt ein entsprechend geschultes Team aus mindestens zwei Monteuren aus. Bis 2013 erfolgte die Abstimmung zwischen der Kundenbetreuung und Disposition über die drei Standorte in Forchheim, Karlsruhe und Duisburg noch per Telefon und mit Excel-Listen. Aufgrund stetig wachsender Kundenanforderungen entschied sich Simon Hegele, die Einsatzplanung durch eine Workforce Management-Lösung zu optimieren. Die Testversion von mobileX-Dispatch überzeugte den Logistik-Dienstleister davon, die Workforce Management-Lösung für den Healthcare-Bereich einzuführen. 

Seit Mitte 2014 nutzen nun 15 Disponenten und 3 Kundenbetreuer mobileX-Dispatch, um die weltweiten Einsätze der 120 Monteure zu planen. Dabei fungiert die grafische Einsatzplanung als „bidirektionale Schnittstelle“ zwischen den beiden Abteilungen. Rückfragen entfallen, da die verfügbaren Termine und Monteure auf einen Blick sichtbar sind. So können die Kundenbetreuer ihren Kunden sofort nach der Einsatzplanung den Namen des Monteurs und seine Qualifikation weiterleiten.

Lesen Sie den vollständigen Anwenderbericht hier.

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Weitere Blogeinträge

  • Die mobileX AG bietet seit dem Jahr 2000 Field Service Management-Software und mobile Lösungen made in Germany.

    Know-how und Kommunikation der mobileX Mitarbeiter mit Bestnoten

    11. Zufriedenheitsumfrage bestätigt Branchenkompetenz und Umsetzungsstärke
    Kommentare (0)
  • Effizientes Ersatzteilmanagement im technischen Außendienst

    Fehlende oder falsche Ersatzteile sind der häufigste Grund für Zweitanfahrten im technischen Kundendienst. Dies schlägt sich direkt auf die Kundenzufriedenheit und Servicekosten nieder und beeinflusst die First-time-fix-rate eines Unternehmens. Deswegen ist eine effektive, mobile Ersatzteilversorgung von Technikern in der Instandhaltung und im Service von wesentlicher Bedeutung. 
    Kommentare (0)
  • SAP ERP Add-On von SAP rezertifiziert

    Nahtlose Integration der Field Service Management-Lösungen der mobileX in SAP ERP: SAP hat das SAP ERP Add-On der mobileX im Mai 2018 erneut getestet und die strukturelle und technische Kompatibilität mit SAP ERP zertifiziert.
    Kommentare (0)
  • Wie Serviceunternehmen ihre First-time-fix-rate verbessern können

    Eine hohe Fehlerbehebungsquote beim ersten Kundenbesuch ist das Ziel jedes Serviceunternehmens. Steht sie doch für effektiven Kundenservice und geringe Kosten für Zweitanfahrten. Dass nicht alle Serviceunternehmen eine hohe First-time-fix-rate aufweisen können, liegt meist an einer suboptimalen Planung und Auftragsabwicklung ihrer Serviceeinsätze. Gelingt es Unternehmen diese zu verbessern, können sie ihre Kundenbindung und Servicekosten nachhaltig optimieren. 
    Kommentare (0)
  • Digitales Fahrtenbuch von TomTom Telematics

    Die Zeit ist reif für ein elektronisches Fahrtenbuch!

    Zur Aufzeichnung gefahrener Kilometer mag man ein Notizblock und einen Stift für die einfachste Lösung halten. Wer dies jedoch schon mal probiert hat, weiß, dass damit ein Berg von Papierkram einhergeht und diese Art und Weise der Fahrtenbuchführung durchaus fehleranfällig ist. Ein elektronisches Fahrtenbuch kann hier Abhilfe schaffen.
    Kommentare (0)

Veranstaltungen

  • 5. Treffen der mobileX User Group

    Am 17. und 18. Oktober 2018 findet im Courtyard by Marriott München City Ost das 5. Treffen der mobileX User Group statt, zu dem wir Sie gerne einladen möchten. Dieses Jahr widmen wir uns dem Thema "Die Zukunft des Service". Dazu haben wir spannende Vorträge von Fachexperten und Use Cases unserer Kunden für Sie im Programm. Die User Group dient zudem als Plattform zum Erfahrungsaustausch unter ...
    München, 17.10. - 18.10.2018 Veranstalter mobileX AG
  • HOKO - HOCHSCHULKONTAKTMESSE 2018

    Auf der HOKO - Hochschulkontaktmesse in München, einem der größten Recruiting-Events in Deutschland präsentiert sich die mobileX als zukünftiger Arbeitgeber Studierenden der Fachrichtung Informatik und verwandter Studiengänge.
    Hochschule München, R-Gebäude , 06.11.2018 Veranstalter Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure – Hochschulgruppe München e. V.
  • KVD Service Congress 2018

    Mit dem 38. KVD Service Congress widmen wir uns der Diskussion, wie effektiver und effizienter Service in der Zukunft gestaltet werden muss. Im Mittelpunkt des Service stehen die Kunden, die Mitarbeiter und das Unternehmen. Und über allem schwebt das Schlagwort DIGITALISIERUNG. Wie erkennen Sie Potenziale und nutzen Chancen?
    München, 08.11. - 09.11.2018 Veranstalter KVD