Field Service Management sorgt für saubere Autos auf europäischen Straßen

Die WashTec AG ist der weltweit führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche. Durch die mit Abstand größte installierte Maschinenbasis in Europa, ein komplettes Produktportfolio und ein flächendeckendes, eigenes Servicenetzwerk mit über 600 eigenen Servicetechnikern ist WashTec der Markt- und Innovationsführer in der Car Wash Industrie.

Die Waschanlagen und Waschstraßen von WashTec befinden sich an vielen tausenden Standorten in Deutschland.

Die Auto- und LKW-Waschanlagen, Waschstraßen und SB-Waschanlagen von WashTec befinden sich an vielen tausenden Standorten in Deutschland. Über 200 Servicetechniker kümmern sich in drei Regionen, die von den Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf und Augsburg gesteuert werden, um die anfallenden Aufträge. Dazu gehören Wartungen, Montagen und Reparaturen. Höchste Servicequalität hat bei WashTec Priorität. Deswegen steht die Auftragsannahme Kunden rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche zur Verfügung. Die Disponenten planen die Einsätze der Techniker und stimmen die Termine mit den Kunden ab. Dies lief bis 2014 über eine Eigenentwicklung von WashTec in SAP CS und mit Excel-Listen für die Auftragsabwicklung der Techniker ab. Diese füllten ihre Berichte in den Papierformularen der jeweiligen Ölgesellschaften aus, die dann ausgedruckt und vom Kunden unterschrieben wurden.

Nach der Einführung einer mobilen Lösung zur Auftragsabwicklung der Techniker beschloss WashTec im Jahr 2012, auch die Einsatzplanung europaweit durch eine zeitgemäße Field Service Management-Software mit grafischer Kartendarstellung zu optimieren. Die neue Lösung sollte in SAP integrierbar sein. Im August 2013 fiel die Entscheidung schließlich auf mobileX-Dispatch, eine Dispositionslösung mit Gantt-Diagramm und Kartendarstellung. Der Rollout startete im Frühjahr 2014 und umfasst heute neben Deutschland auch den Großteil Zentraleuropas sowie Australien.

Die Tourenoptimierung in mobileX-Dispatch sorgt dafür, dass die Techniker stets auf dem schnellsten Weg zum Kunden unterwegs sind. Wartungseinsätze lassen sich dadurch mit Störungen zu optimalen Routen optimieren und Fahrzeiten drastisch verkürzen. Dabei berücksichtigt mobileX-Dispatch viele wichtige Planungsparameter wie Eckzeiten, Service Level Agreements der Kunden, Prioritäten oder Qualifikationen der Techniker.

Lesen Sie im vollständigen Anwenderbericht, wie WashTec durch die Einführung von mobileX-Dispatch und mobileX-MIP for Field Service die Transparenz in der Einsatzplanung erhöhen und die Statusrückmeldungen der Servicetechniker effizienter gestalten konnte.

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Weitere Blogeinträge

  • mobileX AG - Disponentin am montierten Screen

    Anpassbarkeit und Flexibilität sind Trumpf!

    Jede Branche gehorcht ihren eigenen Regeln. Ist ein System zu starr und entspricht diesen Regeln nicht, wird ein Unternehmen damit auf Dauer nicht erfolgreich sein. Daher ist Flexibilität bei geringen Kosten Trumpf.Techniker und Disponenten können ihre Ansichten selbst konfigurieren.
    Kommentare (0)
  • bnNETZE optimiert mobilen Instandhaltungsprozess mit mobileX

    bnNETZE optimiert mobilen Instandhaltungsprozess mit mobileX

    Als 100-prozentige Tochter des regionalen Energie- und Umweltdienstleisters badenova ist die bnNETZE der führende Netzbetreiber in Baden. In der Hand des Unternehmens liegen der Betrieb, die Planung, der Ausbau und die Instandhaltung aller Strom-, Erdgas-, und Wassernetze von badenova. 
    Kommentare (0)
  • mobileX AG vereinfacht mobile Instandhaltungs- und Serviceprozesse

    Field Service Management-Suite 6.0 mit Single Sign-on, direkter Bild- und Barcode-Erfassung
    Kommentare (0)
  • Mobile Service- und Instandhaltungsprozesse aus der Cloud: Teil 2

    Im ersten Teil dieses zweiteiligen Artikels ging es um die Bedenken, die bei den Themen Sicherheit und Verfügbarkeit der eigenen Servicedaten in der Cloud noch immer herrschen und worauf Unternehmen dabei achten sollten. Der zweite Teil beleuchtet nun, wie Cloud Computing die Zusammenarbeit im Service vereinfacht und welche Einsparpotenziale sich bieten. 
    Kommentare (0)
  • Sieben Wege aus der Komplexitätsfalle von Field Service Management-Projekten

    Die Einführung einer Field Service Management-Lösung soll Service- und Instandhaltungsprozesse abteilungsübergreifend standardisieren und optimieren. Manchmal gerät ein solches Projekt jedoch ins Stocken oder dauert länger als geplant, da Unternehmen die Komplexität vorab nicht bedacht haben oder sich während des Projekts immer mehr Nebenbaustellen eröffnen. 
    Kommentare (0)

Veranstaltungen

  • KVD Service Congress 2017

    Mit dem 37. KVD Service Congress widmen wir uns der Diskussion, wie effektiver und effizienter Service in der Zukunft gestaltet werden muss. Im Mittelpunkt des Service stehen die Kunden, die Mitarbeiter und das Unternehmen. Und über allem schwebt das Schlagwort DIGITALISIERUNG. Was macht sie mit dem Service, heute und morgen?Weitere Details folgen in Kürze.
    München, 09.11. - 10.11.2017 Veranstalter KVD
  • Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service

    Für die moderne Instandhaltung ist die Mobilisierung von Instandhaltungs- und Serviceprozessen ein entscheidendes Thema.Das Anwenderforum „Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung und Service“ am 21. und 22. November in Berlin greift die wichtigsten Fragestellungen rund um die Einführung und Umsetzung mobiler Lösungen auf.In der begleitenden Fachausstellung zeigen wir Ihnen unsere SAP-...
    Berlin, 21.11. - 22.11.2017 Veranstalter TA Cook