Facebook kauft Whatsapp

Und wieder eine Übernahme in Größenordnungen, in die nur wenige Unternehmen vorstoßen werden: Facebook übernimmt für 19 Mrd. US$ den Kurznachrichtendienst WhatsApp. Der Dienst, der als SMS-Alternative vor allem bei jungen Erwachsenen beliebt ist verfügt über 450 Mio User, von denen 70% den dienst täglich nutzen. Das Geschäftsmodell von WhatsApp, das eine Finanzierung durch jährliche Unkosten von etwa 90 Cent vorsieht und keine Werbung beinhaltet geht aktuell auf - das Unternehmen war bis zuletzt profitabel.

Ob das Unternehmen unter Facebook dieser Linie treu bleiben kann wird die Zukunft zeigen. Was allerdings aufhorchen lässt ist der extrem hohe Kaufpreis. Klar, dass Facebook durch den Zukauf weiter sein Wachstum beschleunigen will. Doch eine derart hohe Kaufsumme scheint auch im Vergleich zu vielen anderen "gewagten Übernahmen" der Vergangenheit als sehr hoch gegtiffen. Im Vergleich dazu: YouTube wurde durch Google für 1,6 Mrd. US$ übernommen oder Skype durch Microsoft für 8 Mrd. US$). Der Kauf dürfte auf jeden Fall eine Signalwirkung für alle erfolgreichen "StartUps" haben, die sich jetzt entspannt zurücklehnen können und Ihren Wert durch bloßes Abwarten steigern.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/facebook-kauft-whatsapp-und-irritiert-hightech-firmen-wie-google-a-954553.html

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Weitere Blogeinträge

Veranstaltungen

  • Mainzer Netztagung 2017

    Die Mainzer Netztagung gilt seit langem als etablierte Plattform für praxisorientierte Vorträge und regen Informationsaustauschzwischen Teilnehmern und Referenten.
    Burg Weisenau in Mainz, 30.05. - 31.05.2017 Veranstalter ew Medien und Kongresse
  • IKOM 2017

    Auf der IKOM, dem Karriereforum der TU München präsentiert sich die mobileX als zukünftiger Arbeitgeber Studierenden der Fachrichtung Informatik und verwandter Studiengänge.
    TUM Campus Garching, Fakultät Machinenwesen, 20.06.2017 Veranstalter TU München