Einsatzplanung im Zählerwesen optimieren

Der Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums vom 21. September sieht den schrittweisen Rollout von intelligenten Messsystemen ab 2017 vor. 50 Millionen Zähler gilt es danach bis 2030 auszutauschen. Bis dahin müssen Energieversorger sowohl die mechanischen Zähler als auch die elektronischen Messsysteme einbauen, wechseln und warten. Um diesen massenhaften Ein- und Ausbau fristgerecht bewältigen zu können, benötigen sie ein effizientes Planungstool, das diesen Rollout durch ihre eigenen Kräfte und Fremdfirmen steuert. 

Der massenhafte Einbau der neuen Messsysteme sowie der Betrieb der bestehenden Systeme lassen sich mit mobileX-Dispatch perfekt planen. Die grafische Dispositionslösung bietet dem Meister oder Disponenten alle Informationen über die Verfügbarkeit und den aktuellen Status auf einen Blick im Gantt-Diagramm oder auf der Karte. Dabei behält der Disponent den aktuellen Fortschritt des Auftrags immer im Blick und kann bei Ausfällen sofort steuernd eingreifen, Tagestouren um- oder Störungseinsätze hinzuplanen. Auch die Laufwege lassen sich innerhalb einzelner Ableseeinheiten mit dem Tool  optimieren und somit die Effizienz steigern.

Für den Bereich Instandhaltung im Netzbetrieb sowie Bauprojekte bieten mobileX-Dispatch und mobileX-MIP for Field Service dedizierte fachliche Standardlösungen auf Basis der Mobility Platform mobileX-MIP (Mobile Integration Platform). Mit mobileX-Dispatch können Disponenten sowohl Einsätze im Bereich der Instandhaltung mit Auftragsdaten aus SAP PM als auch Einsätze im Bereich des Zählerwesens planen. Für die mobile Instandhaltung nutzen die Monteure mobileX-MIP for Field Service. Für beide Lösungen läuft der Datenaustausch mit SAP über den mobileX-MIP Server. Dies trägt zur Prozessharmonisierung bei und erleichtert der IT-Abteilung die Einführung und den Support. Zudem lassen sich dadurch die Betriebskosten senken und es ist weniger Know-how erforderlich als beim Einsatz verschiedener Systeme und Lösungen.

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Weitere Blogeinträge

  • Mobile Service- und Instandhaltungsprozesse aus der Cloud: Teil 2

    Im ersten Teil dieses zweiteiligen Artikels ging es um die Bedenken, die bei den Themen Sicherheit und Verfügbarkeit der eigenen Servicedaten in der Cloud noch immer herrschen und worauf Unternehmen dabei achten sollten. Der zweite Teil beleuchtet nun, wie Cloud Computing die Zusammenarbeit im Service vereinfacht und welche Einsparpotenziale sich bieten. 
    Kommentare (0)
  • Sieben Wege aus der Komplexitätsfalle von Field Service Management-Projekten

    Die Einführung einer Field Service Management-Lösung soll Service- und Instandhaltungsprozesse abteilungsübergreifend standardisieren und optimieren. Manchmal gerät ein solches Projekt jedoch ins Stocken oder dauert länger als geplant, da Unternehmen die Komplexität vorab nicht bedacht haben oder sich während des Projekts immer mehr Nebenbaustellen eröffnen. 
    Kommentare (0)
  • Mobile Service- und Instandhaltungsprozesse aus der Cloud: Teil 1

    Die Verlagerung von Service- und Instandhaltungsprozessen in die Cloud ist der nächste logische Schritt in der digitalen Transformation von Serviceunternehmen. So hat sich auch die Einstellung deutscher Unternehmen zum Thema Cloud im letzten Jahr deutlich gewandelt. Lesen Sie im ersten Teil dieses zweiteiligen Artikels, welche Bedenken bei den Themen Sicherheit und Verfügbarkeit der eigenen Servicedaten in der Cloud trotzdem immer noch herrschen und worauf Unternehmen dabei achten sollten. 
    Kommentare (0)
  • mobileX auf dem SAP EAM Jahreskongress 2017

    Am 27. und 28. Juni findet in Potsdam der 22. SAP EAM Jahreskongress 2017 statt. Am Messestand unseres Partners PeachGroup stellen wir Ihnen gemeinsam die neusten Produkte und Lösungen rund um die mobile Abwicklung von Service- und Instandhaltungsprozessen vor.
    Kommentare (0)
  • Field Service Management sorgt für saubere Autos auf europäischen Straßen

    WashTec nutzt zur Planung und Steuerung seines technischen Service in verschiedenen europäischen Ländern mobileX-Dispatch. 
    Kommentare (0)

Veranstaltungen

  • KVD Service Congress 2017

    Mit dem 37. KVD Service Congress widmen wir uns der Diskussion, wie effektiver und effizienter Service in der Zukunft gestaltet werden muss. Im Mittelpunkt des Service stehen die Kunden, die Mitarbeiter und das Unternehmen. Und über allem schwebt das Schlagwort DIGITALISIERUNG. Was macht sie mit dem Service, heute und morgen?Weitere Details folgen in Kürze.
    München, 09.11. - 10.11.2017 Veranstalter KVD
  • Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service

    Für die moderne Instandhaltung ist die Mobilisierung von Instandhaltungs- und Serviceprozessen ein entscheidendes Thema.Das Anwenderforum „Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung und Service“ am 21. und 22. November in Berlin greift die wichtigsten Fragestellungen rund um die Einführung und Umsetzung mobiler Lösungen auf.In der begleitenden Fachausstellung zeigen wir Ihnen unsere SAP-...
    Berlin, 21.11. - 22.11.2017 Veranstalter TA Cook