Dynamische Formulare 2.0

Mit dem Modul Dynamische Formulare, einer optionalen Erweiterung von mobileX-MIP for Field Service, können Unternehmen eine beliebige Anzahl verschiedener digitaler Formulare erzeugen und damit herkömmliche Papierformulare ersetzen. Die aktuelle Version bietet Servicetechnikern einige Verbesserungen, um Daten unterwegs noch effizienter in den digitalen Formularen zu erfassen. Dabei stehen die Anwenderfreundlichkeit und die individuelle Anpassbarkeit an die spezifischen Prozesse im Vordergrund. Somit können sich die Techniker und Monteure auf ihre eigentliche Aufgaben, also den Instandhaltungs- oder den Serviceauftrag konzentrieren. Auch die Anwendungsfälle für die strukturierten Rückmeldungen und die Möglichkeiten zur Erstellung von individuellen Layouts der Formulare wurden erweitert. Die neuen Funktionen sind ab der Version 4.1 der Workforce Management Suite für die Erweiterung Dynamische Formulare verfügbar.

Dynamische Formulare in mobileX-MIP for Field Service

Zu den Optimierungen bei der Dateneingabe der aktuellen Version gehört die Möglichkeit, Daten in Form von Tabellen zu erfassen. Zudem lassen sich Dynamische Formulare nun auch um weitere, flexible Listen erweitern. So kann der Techniker zum Beispiel bei einer Wartung beliebig viele Mängel mit einer detaillierten Beschreibung erfassen. Stellt er einen neuen Mangel fest, fügt er diesen mit all den beschreibenden „Untermerkmalen“ hinzu.

Da bereits während der Eingabe der Daten eine automatische Validierung der Werte mit Regeln aus der vom Kunden erzeugten Formulardefinition oder aus dem ERP-System erfolgt, verbessert sich die Datenqualität der Rückmeldungen der Techniker im Vergleich zu Papierformularen deutlich. Zudem entfällt die manuelle Übertragung durch den Innendienst, was weitere Fehlerquellen minimiert sowie Zeit und Kosten spart. Werte, die über Dynamische Formulare erfasst werden, lassen sich sowohl unstrukturiert – zum Beispiel als PDF-Datei im Dokumentenarchiv – sowie strukturiert im ERP-System als Datensatz in SAP ERP, Microsoft Dynamics oder anderen Backendsystemen speichern. Eine strukturierte Rückmeldung kann ab der Version 4.1 auch für Codegruppen erfolgen. Zudem kann der technische Außendienst die PDF-Version der ausgefüllten Formulare auch als Anhang an den Servicebericht für den Endkunden anfügen.

Bereits seit der Version 4.0 von mobileX-MIP for Field Service können Unternehmen das Layout ihrer digitalen Formulare individuell gestalten. Mit dem Berichtsdesigner können sie Textfelder, Grafiken oder Tabellen per Drag & Drop platzieren und formatieren. Logos und andere grafische Elemente lassen sich einfach in das Dokument integrieren. Für die Erstellung können Unternehmen auch ein Papierformular als Vorlage im grafischen Tool nutzen, um die digitale Version danach auszurichten.

Kommentar hinterlassen

Weitere Blogeinträge

Veranstaltungen

  • 20. Jahrestagung: MainDays 2019

    Unter dem Motto "Smart Maintenance: Grenzen überwinden" findet das diesjährige Jahrestreffen der Instandhaltung in Berlin statt. Auch die Instandhaltung befindet sich momentan in einer Transformation: moderne Technologien wie Data Analytics, Einsatz intelligenter Sensoren, Augmented Reality, KI oder cloud-basierte Portale ermöglichen Anlagenüberwachung in Echtzeit, beschleunigen...
    Berlin, 21.03. - 22.03.2019 Veranstalter T.A. Cook
  • 6. Treffen der mobileX User Group

    Am 16. und 17. Oktober 2019 findet im Courtyard by Marriott München City Ost das 6. Treffen der mobileX User Group statt, zu dem wir Sie gerne einladen möchten.Dieses Jahr widmen wir uns dem Motto:"Field Service Management bei der mobileX: simple.smart.connected"
    München, 16.10. - 17.10.2019 Veranstalter mobileX AG