Dynamische Formulare 2.0

Mit dem Modul Dynamische Formulare, einer optionalen Erweiterung von mobileX-MIP for Field Service, können Unternehmen eine beliebige Anzahl verschiedener digitaler Formulare erzeugen und damit herkömmliche Papierformulare ersetzen. Die aktuelle Version bietet Servicetechnikern einige Verbesserungen, um Daten unterwegs noch effizienter in den digitalen Formularen zu erfassen. Dabei stehen die Anwenderfreundlichkeit und die individuelle Anpassbarkeit an die spezifischen Prozesse im Vordergrund. Somit können sich die Techniker und Monteure auf ihre eigentliche Aufgaben, also den Instandhaltungs- oder den Serviceauftrag konzentrieren. Auch die Anwendungsfälle für die strukturierten Rückmeldungen und die Möglichkeiten zur Erstellung von individuellen Layouts der Formulare wurden erweitert. Die neuen Funktionen sind ab der Version 4.1 der Workforce Management Suite für die Erweiterung Dynamische Formulare verfügbar.

Dynamische Formulare in mobileX-MIP for Field Service

Zu den Optimierungen bei der Dateneingabe der aktuellen Version gehört die Möglichkeit, Daten in Form von Tabellen zu erfassen. Zudem lassen sich Dynamische Formulare nun auch um weitere, flexible Listen erweitern. So kann der Techniker zum Beispiel bei einer Wartung beliebig viele Mängel mit einer detaillierten Beschreibung erfassen. Stellt er einen neuen Mangel fest, fügt er diesen mit all den beschreibenden „Untermerkmalen“ hinzu.

Da bereits während der Eingabe der Daten eine automatische Validierung der Werte mit Regeln aus der vom Kunden erzeugten Formulardefinition oder aus dem ERP-System erfolgt, verbessert sich die Datenqualität der Rückmeldungen der Techniker im Vergleich zu Papierformularen deutlich. Zudem entfällt die manuelle Übertragung durch den Innendienst, was weitere Fehlerquellen minimiert sowie Zeit und Kosten spart. Werte, die über Dynamische Formulare erfasst werden, lassen sich sowohl unstrukturiert – zum Beispiel als PDF-Datei im Dokumentenarchiv – sowie strukturiert im ERP-System als Datensatz in SAP ERP, Microsoft Dynamics oder anderen Backendsystemen speichern. Eine strukturierte Rückmeldung kann ab der Version 4.1 auch für Codegruppen erfolgen. Zudem kann der technische Außendienst die PDF-Version der ausgefüllten Formulare auch als Anhang an den Servicebericht für den Endkunden anfügen.

Bereits seit der Version 4.0 von mobileX-MIP for Field Service können Unternehmen das Layout ihrer digitalen Formulare individuell gestalten. Mit dem Berichtsdesigner können sie Textfelder, Grafiken oder Tabellen per Drag & Drop platzieren und formatieren. Logos und andere grafische Elemente lassen sich einfach in das Dokument integrieren. Für die Erstellung können Unternehmen auch ein Papierformular als Vorlage im grafischen Tool nutzen, um die digitale Version danach auszurichten.

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Weitere Blogeinträge

  • Die mobileX AG bietet seit dem Jahr 2000 Field Service Management-Software und mobile Lösungen made in Germany.

    Know-how und Kommunikation der mobileX Mitarbeiter mit Bestnoten

    11. Zufriedenheitsumfrage bestätigt Branchenkompetenz und Umsetzungsstärke
    Kommentare (0)
  • Effizientes Ersatzteilmanagement im technischen Außendienst

    Fehlende oder falsche Ersatzteile sind der häufigste Grund für Zweitanfahrten im technischen Kundendienst. Dies schlägt sich direkt auf die Kundenzufriedenheit und Servicekosten nieder und beeinflusst die First-time-fix-rate eines Unternehmens. Deswegen ist eine effektive, mobile Ersatzteilversorgung von Technikern in der Instandhaltung und im Service von wesentlicher Bedeutung. 
    Kommentare (0)
  • SAP ERP Add-On von SAP rezertifiziert

    Nahtlose Integration der Field Service Management-Lösungen der mobileX in SAP ERP: SAP hat das SAP ERP Add-On der mobileX im Mai 2018 erneut getestet und die strukturelle und technische Kompatibilität mit SAP ERP zertifiziert.
    Kommentare (0)
  • Wie Serviceunternehmen ihre First-time-fix-rate verbessern können

    Eine hohe Fehlerbehebungsquote beim ersten Kundenbesuch ist das Ziel jedes Serviceunternehmens. Steht sie doch für effektiven Kundenservice und geringe Kosten für Zweitanfahrten. Dass nicht alle Serviceunternehmen eine hohe First-time-fix-rate aufweisen können, liegt meist an einer suboptimalen Planung und Auftragsabwicklung ihrer Serviceeinsätze. Gelingt es Unternehmen diese zu verbessern, können sie ihre Kundenbindung und Servicekosten nachhaltig optimieren. 
    Kommentare (0)
  • Digitales Fahrtenbuch von TomTom Telematics

    Die Zeit ist reif für ein elektronisches Fahrtenbuch!

    Zur Aufzeichnung gefahrener Kilometer mag man ein Notizblock und einen Stift für die einfachste Lösung halten. Wer dies jedoch schon mal probiert hat, weiß, dass damit ein Berg von Papierkram einhergeht und diese Art und Weise der Fahrtenbuchführung durchaus fehleranfällig ist. Ein elektronisches Fahrtenbuch kann hier Abhilfe schaffen.
    Kommentare (0)

Veranstaltungen

  • 5. Treffen der mobileX User Group

    Am 17. und 18. Oktober 2018 findet im Courtyard by Marriott München City Ost das 5. Treffen der mobileX User Group statt, zu dem wir Sie gerne einladen möchten. Die User Group dient als Plattform zum Erfahrungsaustausch unter Anwendern sowie Projektleitern. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit zur direkten Einflussnahme auf die Produktentwicklung. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.Hier finden sie...
    München, 17.10. - 18.10.2018 Veranstalter mobileX AG
  • HOKO - HOCHSCHULKONTAKTMESSE 2018

    Auf der HOKO - Hochschulkontaktmesse in München, einem der größten Recruiting-Events in Deutschland präsentiert sich die mobileX als zukünftiger Arbeitgeber Studierenden der Fachrichtung Informatik und verwandter Studiengänge.
    Hochschule München, R-Gebäude , 06.11.2018 Veranstalter Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure – Hochschulgruppe München e. V.
  • KVD Service Congress 2018

    Mit dem 38. KVD Service Congress widmen wir uns der Diskussion, wie effektiver und effizienter Service in der Zukunft gestaltet werden muss. Im Mittelpunkt des Service stehen die Kunden, die Mitarbeiter und das Unternehmen. Und über allem schwebt das Schlagwort DIGITALISIERUNG. Wie erkennen Sie Potenziale und nutzen Chancen?
    München, 08.11. - 09.11.2018 Veranstalter KVD