Bundesrat will Smart Meter-Einführung für Wenigverbraucher freiwillig machen

Ab 2020 sollen in Deutschland flächendeckend intelligente Stromzähler zum Einsatz kommen. Diese bieten einen deutlich besseren Überblick über den eigenen Stromverbrauch und die Auswirkungen des eigenen Nutzungsverhaltens, sind vom datenschutzrechtlichen Blickfeld allerdings kritisch zu sehen.

In seiner Sitzung am 18. Dezember 2015 nahm der Bundesrat umfangreich zum Gesetzentwurf zur Digitalisierung der Energiewende Stellung. Ziel des Entwurfs ist es, durch die modernen Messsysteme für mehr Energieeffizienz zu sorgen.

Der Bundesrat sieht Nachbesserungbedarf im aktuellen Gesetzentwurf. Unter anderem möchte er die dort vorgesehene Speicherfrist für Energieverbrauchswerte von 24 auf 12 Monate verkürzen - dies sei im Sinne des Datenschutzes. Endverbraucher mit einem Jahresstromverbrauch bis zu 6.000 Kilowattstunden sollten zudem die Einbindung ihres Messsystems in ein Kommunikationsnetz ablehnen können. Bei privaten Energieverbrauchern soll bereits die Ausstattung mit intelligenten Messsystemen nur auf freiwilliger Basis geschehen.

In den nächsten Wochen wird der Bundestag über den Gesetzentwurf und die Vorschläge der Länder beraten.

Kommentar hinterlassen

You must have Javascript enabled to use this form.

Veranstaltungen

  • Scheitern verboten - Change Management in IT-Projekten

    Gescheiterte IT-Projekte kosten Deutsche Unternehmen jedes Jahr mehrere Millionen Euro. Neben dem finanziellen Schaden bremsen sie die Unternehmen häufig über Jahre hinweg aus.Effizientes Change Management ist eine Möglichkeit, IT-Projekte von Anfang an in die richtigen Bahnen zu lenken.Hannes Heckner, Gründer und CEO der mobileX AG wird zwei gestandene Projektleiter zu ihren Erfahrungen...
    Online, 02.05.2018 Veranstalter mobileX AG
  • KVD Spotlight Mobile Lösungen 2018

    Sie sind auf der Suche nach einer mobilen Lösung für Ihren Kundenservice? Dann ist das KVD Spotlight Spezial am 15.05.2018 in Essen die optimale Veranstaltung für Sie! Verschaffen Sie sich an einem einzigen Tag einen Überblick über die wichtigsten Hersteller von mobilen Lösungen. Die halbstündigen Round-Table-Vorträge bieten Ihnen die ideale Möglichkeit zum direkten Vergleich der Lösungen.
    Essen, 15.05.2018 Veranstalter KVD
  • IKOM 2018

    Auf der IKOM, dem Karriereforum der TU München präsentiert sich die mobileX als zukünftiger Arbeitgeber Studierenden der Fachrichtung Informatik und verwandter Studiengänge.
    TUM Campus Garching, Fakultät Machinenwesen, 20.06.2018 Veranstalter TU München